Ein Lautsprecher, der in sich ruht

 

Das Beton-Gehäuse


Masse mit Klasse

Die Membran macht die Musik, das Gehäuse hält still!
Nach dieser Maxime fertigt Vitru Akustik seine Lautsprecherkabinette aus hochfestem Beton. Im Gegensatz zu Musikinstrumenten, die durch die Eigenschwingung ihres Korpuses erst die ganz eigene, individuelle Klangfarbe bekommen, müssen gute Lautsprechergehäuse sämtliche Resonanzen unterdrücken. Die hohe Dichte und das damit einhergehende Gewicht, die große Steifigkeit und das heterogene Gefüge von Zement und Körnung im Beton dämpfen effektiv klangverfärbenden Resonanzen, welche ansonsten das ursprüngliche Musiksignal überlagern und verfälschend beeinflussen würden.
 
 

Die Chassis


Linearität, schnelles, blitzsauberes Ein- und Ausschwingen, niedrigster Klirr und geringe mechanische Verluste, dabei dennoch sehr belastbar. Auf diese Kriterien wurde ein besonderes Augenmerk bei der Chassisauswahl gelegt, um selbst feinste Details und Klänge freizulegen und natürlich wiederzugeben.
 
Der Hochtöner – HighEnd auf Referenzniveau

Erst bei über 1000°C und mit viel technischer Raffinesse lässt sich aus purem Beryllium eine Kalottenmembran formen. Ein absolutes Ausnahme-Leichtmetall, hat es doch ein unübertroffenes Verhältnis von Steifigkeit zur eigenen Masse – besser gar als Diamant. Die extrem harte und dabei sehr leichte Kalotte sitzt auf einem Schwingspulenträger aus Titan und wird von einem kräftigen Neodym-Magneten angetrieben. Die leichte Schallführung in der massiven Aluminiumfrontplatte unterstützt die Kalotte in ihrer Belastbarkeit und sorgt für ein hervorragend lineares, ungestörtes Abstrahlverhalten. Diese Berylliumkalotte spielt unbestechlich klar, luftig und setzt Maßstäbe bei Spielfreude und Detailzeichnung.
 

 
Der Tief-Mitteltöner

Den überaus wichtigen Tiefton- und Stimmbereich übernimmt der 17cm Tief-Mitteltöner, welcher den audiophilen Fähigkeiten des Hochtöners in nichts nachsteht. Ein ungemein kräftiger Ferrit-Magnet treibt die leichte Papiermembran mit Nachdruck an und lässt sie dem Signal wie auf Schienen folgen. Der großzügig hinterlüftete Druckgusskorb ist auf Stabilität und geringen Strömungswiderstand hin optimiert. Zusammen mit der langhubigen, weichen Einspannung ergeben sich hieraus äußerst geringe mechanische Verluste, selbst feinst verästelte Klänge kommen voll zur Geltung. Ein aus massivem Aluminium gedrehter Phase-Plug ziert das akustische Zentrum des HighEnd-Chassis und sorgt für ein ausgewogenes Abstrahlen über den gesamten Frequenzbereich hinweg.
 

 
Großzügige Ventilierung

Um das volle klangliche Spektrum des Tiefmitteltöners zu entfalten, steht ihm für die tiefen Bassfrequenzen eine fein abgestimmte Bassreflex-Ventilierung zur Seite. Der Kanaldurchmesser ist so großzügig ausgelegt, dass die Strömungsgeschwindigkeit im Kanal niedrig bleibt und selbst bei hohen Pegeln Strömungsgeräusche vermieden werden. Ebenso verhindert die abgerundete Trompetenöffnung des Kanals die Entstehung von Luftverwirbelungen. Um auch eine wandnahe Aufstellung der Lautsprecher zu ermöglichen, erfolgt die Bassreflex-Ventilierung über die Unterseite des Betonmonolithen.
 
 

Die Frequenzweiche



Das Herz des Lautsprechers

Um die beiden HighEnd-Chassis in ihren optimalen Frequenzbereichen spielen zu lassen und aufeinander abzustimmen, wird das Musiksignal mittels Frequenzweiche auf den Hochton- und Tief-Mitteltonzweig aufgeteilt. Vitru Akustik setzt dabei auch hier auf Bauteile höchster Qualität, damit auch feinste Rauminformationen und die Emotionalität der Musik voll zur Geltung kommen. Massive Luftspulen aus Kupferfolie gewickelt, handvergossene und ölgetränkte Audiokondensatoren mit modernster Wickeltechnologie und audiophile Widerstände im Signalweg schützen die Klanginformationen vor verfärbenden Einflüssen wie Mikrophonie und Verzerrungen.
 
 

Bi-Wiring Anschlüsse

 
Hervorragender Kontakt zum Verstärker

Massive Polklemmen sorgen für eine perfekte Verbindung zum Verstärker, ob mit freier Litze, Kabelschuhen oder Bananensteckern am Lautsprecherkabel. Über die vier Anschlüsse lassen sich die Lautsprecher über separate Zuleitungen (Bi-Wiring) bzw. über zwei separate Endstufen (Bi-Amping) antreiben. Für den Betrieb mit klassischen Lautsprecherkabeln (Single-Wiring) sind die Anschlussklemmen über hochwertigen Kabelbrücken miteinander verbunden.
 
 

Modell / Meracu



Technische Kennzahlen

Gehäuse
hochfester Beton, monolithisch vergossen

Sys­tem
2 Wege Bassreflex / passiv

Über­tra­gungs­be­reich (-3dB)
43 – 30.000 Hz

Nenn­be­last­bar­keit
80 Watt

Musikbelastbarkeit
140 Watt

Kenn­schall­druck­pe­gel
85 dB (1W / 1m)

Nenn­im­pe­danz
8 Ohm

Impedanzminimum
7,3 Ohm bei 175 Hz

An­schlüs­se
Single-wiring / Bi-wiring

Ab­mes­sun­gen
115 cm x 34 cm x 30 cm (HxBxT)

Ge­wicht
ca. 43 kg, je nach verbauter Holzart
 

Paarpreis



10.400€ inkl. gesetzl. MwSt.